L’Ostéo4pattes

063 – Nachricht von Sonnabend, dem 28.März

Nichtlinearität und Osteopathie
Créé le : Mittwoch 10. Juni 2009 von Doris Rudinger, William Addey

Dernière modificaton le : Montag 4. Dezember 2017

1955 veröffentlichte J.B. Baron (nicht derjenige aus der Anatomie) seine wissenschaftliche Arbeit ״Augenbewegungsmuskeln und motorisches Verhalten bei Wirbeltieren״.

Zusammengefasst zeigte er darin, dass im Falle der Änderung der Achse, die durch beide Pupillen führt, um weniger als 4 Grad, man eine sofortige und andauernde Veränderung der Körperhaltung bei Fischen, Katzen und Mäusen auslöst, selbst dann, wenn die Tiere offensichtlich blind waren. Der Fisch machte Kreise, die Vierbeiner verbogen ihre Wirbelsäule und liefen in Spiralen. Bei mehr als 4 Grad erzielte man hingegen überhaupt keinen Effekt.

Der Auslöser für dieses Phänomen liegt bei den Augenbewegungsmuskeln und wirkt nur, wenn der Winkel sehr klein ist.

So etwas nennt man ein nichtlineares Phänomen. Wenn jemand orthopädische Einlagen trägt, kann man das gleiche Phänomen beobachten: die gesamte Körperhaltung ist verändert durch nur wenige Milimeter Veränderung ...

Bilderklärung: die Deformierung der Fische und ihrer Körperhaltung nach Abweichung ihrer Pupillenachse. Die Veränderung verhält sich nicht proportional zum Winkel der Abweichung. Sie ist überhaupt nicht zu beobachten bei grossen Abweichungen und enorm bei kleinen (<4°). Die Funktion ist nicht linear und nicht gleichmässig, so wie es bei vielen biologischen Phänomenen der Fall ist. )

Die Linearität einer Funktion wird folgendermassen definiert:

wenn f(x)=y, ist f(2x)=2y. Wenn man also einen doppelten Stimulus ansetzt, kann man das doppelte Resultat erwarten. Dieser mathematische Zusammenhang hat praktische Relevanz in der gesamten Anorganik, wird aber stark eingeschränkt in der Biologie der höheren Lebewesen.

Die Osteopathie wird häufig wegen ihrer Nichtliniearität zwischen der Behandlung und dem zu erwartenden Resultat kritisiert.

Wie kann einzig und allein die um 2 Grad erhöhte Amplitude der Rotation eines Halswirbels die gesamte Statik verändern?

Wie können wenige Gramm, mit denen man an einem präzisen Ort Druck ausübt, einen Krampf unterbinden?

Es genügt, diese armen Fische zu sehen und die Mäuse, die im Kreis laufen, unfähig sich gerade zu halten, um zu akzeptieren, dass die propriorezeptiven Mechanismen der Wirbelsäule viel sensibler auf kleine Stimuli reagieren als auf grosse Veränderungen.

Man nennt dies das feine posturale System (engl.: posture = Körperhaltung), und sein Sinn besteht darin, die Energie, die zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichts nötig ist, zu verringern.

In der Physiotherapie werden vor allem Techniken benutzt, die dehnen, anspannen oder entspannen, was sicher nützlich ist zu bestimmten Zeiten..

In der Osteopathie werden die propriorezeptiven inneren Fühler der Muskeln, Sehnen, Bänder und des Unterhautgewebes angesprochen, damit sich der Organismus mit Hilfe der empfangenen Information wieder ins Gleichgewicht bringt.

Sie glauben es nicht? Versuchen Sie die Scheibe Wii Fit mit einer fremden Brille oder den Einlagen von jemand anderem zu bedienen und Sie werden sehen, wie sich Ihr Körperschwerpunkt verschiebt im Vergleich zum normalen, und das sogar, wenn Sie die Augen schliessen, nachdem sie die Brille aufgesetzt hatten !

Bibliographie:

- Baron J.B. (1955) Muscles moteurs oculaires, attitude et comportement locomoteur des vertébrés. Thèse de Sciences, Paris, 158 pages,.
-  Entrées du système postural fin. Auteurs : GAGEY PM ; WEBER B
-  und vor allem die Internetseite: http://pmgagey.club.fr/Index.htm (nicht auf deutsch verfügbar).



Notez cet article
13 votes






Startseite | Kontakt | Sitemap | Login | Besucher : 160 / 753003

Aktivitäten verfolgen de 

Realisiert mit SPIP 3.1.8 + AHUNTSIC